Editorial aleman

Liebe Mitglieder und Freunde,

heute wende ich mich an Euch aus der uns auferlegten Ausgangssperre: Die Krise des Covid-19 trifft uns alle und auch unsere Vereinigung. Wir hatten beschlossen, unsere Tagung am 14. März in Bilbao abzusagen. Damals wussten wir noch nicht, dass am gleichen Tag der Alarmzustand in Spanien ausgerufen würde. Nur gut, dass wir abgesagt hatten!

Die Vorstandsmitglieder stehen in ständigem Kontakt und nach Prüfung der Lage und im Hinblick auf den ungewissen Ausgang dieser Krise, haben wir beschlossen, unseren Jahreskongress abzusagen, der vom 10. – 14. Juni in Heidelberg stattfinden sollte. Dies die schlechte Nachricht. Die gute Nachricht ist, dass wir den Kongress in Heidelberg im Jahr 2022 nachholen werden. Wir sind der Meinung, das dies für alle vernünftig und von Vorteil sein wird.

Was die Tagung im Herbst in Düsseldorf anbetrifft (24. und 25. Oktober), wird diese ein besonderes Format haben, um unser Wiedersehen gebührend feiern zu können: Die Veranstaltung beginnt am Freitag mit einem informellen Abendessen, am Samstag dann die Tagung mit dem für Bilbao vorgesehenem Thema Unternehmenskauf (M&A) und den Referenten Kathrin Monen und Fernando Carvajal. Nachmittags werden wir die jährliche Mitgliederversammlung abhalten, in der Vorstandsneuwahlen anstehen. Dann zum Abschluss werden wir ein Abendessen in einem festlicherem Rahmen als üblich ausrichten.

Diese Zeilen sollen als kleine Kontaktaufnahme dienen. Euer Vorstand vergisst Euch nicht! Es tut uns unsagbar leid, Euch bis Oktober nicht zu sehen, aber wir sind der Meinung, dass dies das Beste für uns und für die Gesellschaft im Allgemeinen ist.

Ich erinnere Euch daran, dass wir auf Linkedin und Instagram präsent sind. Lasst uns auch die Netzwerke nutzen, um in Kontakt zu bleiben.

Es bleibt mir nur noch, Euch und Euren Lieben von ganzem Herzen alles Gute zu wünschen. Gemeinsam werden wir diese Krise überstehen, danach die Augen öffnen und in eine neue und bessere Welt blicken.

Bleibt gesund!
Monica Weimann Gómez
Präsidentin

Meet us on LinkedIn

Heidelberg 2020

Die Vorstandsmitglieder haben nach Prüfung der Lage und im Hinblick auf den ungewissen Ausgang der gegenwärtigen Krise beschlossen, unseren Jahreskongress abzusagen, der vom 10. – 14. Juni in Heidelberg stattfinden sollte. Wir sind der Meinung, dass dies für alle vernünftig und von Vorteil ist. Dies ist die schlechte Nachricht. Die gute Nachricht ist, dass wir... Mehr

Tagung Bilbao, 14. März 2020

Liebe Tagungsteilnehmer, In Folge der verschärften Entwicklung besonders in Madrid und dem Baskenland und unter Berücksichtigung der gestrigen Warnungen des spanischen Gesundheitsministeriums sieht sich der Vorstand der Vereinigung in der Verantwortung, die Tagung in Bilbao Ende dieser Woche absagen zu müssen. Die an die Vereinigung von den Teilnehmern gezahlten Beiträge werden im vollen Umfang zurückerstattet.... Mehr

Bericht Minikongress Hamburg, 9.11.2019

Am 9. März fand der Minikongress der DSJV in Hamburg statt. Die hanseatische Stadt empfang eine Gruppe von Juristen, die an den Unterschieden des deutschen und spanischen Prozessrechtes interessiert waren, insbesondere im Hinblick auf das Internationale Privatrecht. Gerade Hamburg ist aufgrund seiner Tradition als Hafenstadt der perfekte Ort, um über das Internationale Privatrecht zu referieren,... Mehr

Toledo 2019

Gleich nach Abschluss des Kongresses in Leipzig hatte unser Mitglied Michael Fries zusammen mit seiner Frau Marisol Roldán mit den Vorbeitungen des Kongresses 2019 vor Ort begonnen. Hier nun das endgültige und interessante Programm TOLEDO_2019. Wir freuen uns, wenn viele unserer Mitglieder die Gelegenheit nutzen, Toledo kennen zu lernen und gleichzeitig an den verschiedenen Arbeitsgruppen... Mehr